Mittwoch, 9. November 2011

Tageslicht

Ich bin umgezogen! Nein, das schöne Biersdorf und unser altes Fachwerkhaus verlasse ich so schnell nicht wieder! Aber soll ich Euch was verraten?!
Ich habe bisher in unserem Kleiderschrank genäht. Jaha, ehrlich wahr! Naja, es ist auch eher ein Kleiderzimmer, das zu 2/3 von den Radtrikots von meinem Lieblingsmenschen gefüllt ist, aber ich hatte dort immer nur eine dunkle Ecke neben dem Bügelbrett für mich. Außerdem platzt mein Stoffregal aus allen Nähten und für ein weiteres ist kein Platz mehr.
Daher bin ich umgezogen ins "Rumpelzimmer". Da standen bis jetzt die noch nicht eingebauten Türen, die noch nicht aufgehangenen Lampen und noch nicht befestigten Fußleisten und alles das, was sich eben noch so ansammelt und keinen festen Platz hat (steht es auch immernoch, aber ich bin guten Mutes, dass das endlich auch mal in Angriff genommen wird).
Aaaber das Beste: das Zimmer verfügt über ein großes Fenster gen Süden und ich könnte mich grade in den Hintern beißen, warum ich nicht schon im Sommer auf die Idee gekommen bin hier rein zu ziehen und ganz romantisch bei offenem Fenster zu nähen....
Naja, noch steht alles in Kartons hier und ich muss noch viel hin und her laufen, weil die eine Hälfte der Sachen noch im Kleiderschrank steht, aber ich freu mich jetzt schon wie Bolle: SONNE!
Hier ein kleiner Einblick, der Geschickt die unfertigen Türen in meinem Rücken ausblendet ;)


Tja, mein nächster Weg führt dann wohl zum Schweden. Ach, ich freu mich hier auch eine kleine Verkaufsfläche für meine Kundinnen, die ich sonst immer im Wohnzimmer empfangen habe und die meiste Zeit mit rennen verbracht habe ich Stoffe oder Borten zu holen.
Später gibt es natürlich Bilder und wenn Ihr mögt, dann schaut vorbei. Ich überlege einen Tag in der Woche meine Türen für Kundinnen zum stöbern zu öffnen. Nachdem sich hier in der Nachbarschaft schon rumgesprochen hat, dass hier ein neuer Laden aufgemacht hat *grins* mit ganz tollen Sachen, brauche ich wohl auch Öffnungszeiten ;)

Meine Lieben, ich Grüße Euch aus dem Sonnenzimmer!
Die Elisa von Schnickschnack

Kommentare:

  1. Als recht junger Radfahrer habe ich selten Lust und die Zeit mich in meiner Freizeit mit den Radsportgeschäften hier in der Gegend auseinanderzusetzen, da diese selten genau die Sachen haben, die ich gerne möchte. Selbst wenn die Geschäfte eine Bestellung für mich auslösen dauert die es meist ewig bis mein Trikot ankommt. Um mir den ganzen Ärger zu ersparen suchte ich im Internet nach einer Alternative und prompt wurde mir bei dem Suchbegriff „Nalini / Radsportbekleidung“ der Trikotexpress angezeigt und dieser Online-Shop hat es in sich, viele Top Artikel zum super Preis. Also gab ich meinen Warenwunsch ab und „zack“, war dieser am nächsten Tag da.

    AntwortenLöschen
  2. Lieber Anonym,
    oh das freut mich sehr, auch wenn Du meinen Blog zuspammst.
    Aber da ich auch leidenschaftliche Radfahrerin bin und mein Lieblingstrikot tatsächlich von Nalini ist, lasse ich es mal durchgehen ;)
    Die Elisa von Schnickschnack

    AntwortenLöschen