Mittwoch, 25. April 2012

Apple Cheesecake Bars



Oar, ich hab mich verliebt, in Apfelkuchen. Kann man das? Ich glaube ja!
Mit 'nem Hauch Zimt und Muskatnuss - Mhhh!

Käsekuchen ist ja sowieso einer meiner Lieblingskuchen und vom Blech mit Äpfel und Streuseln ist er wohl kaum zu toppen...






















Und es ist mal wieder ein Rezept, für das man keinen Mixer braucht (obwohl ich mittlerweile einen neuen habe!!).

Der Boden unten wir kurz vorgebacken und dann kommt der Rest auf den warmen Boden. Danach alles nochmal ca. 45 Minuten in den Ofen und dann gibt's bei mir leider kein Halten mehr. Sobald er nur noch lauwarm ist, ist er reif.

Gut, dass spontan noch eine Freundin zu besuch kam, sonst hätte ich ihn alleine gegessen. Ernsthaft!
Ja gut und unserer Nachbarin (eine ältere Dame, die nicht mehr so kann) hab ich auch ein Stück gebracht. Und wenn mich sogar unsere gestandene Nachbarin nach dem Rezept fragt, dann muss ist er wohl nicht schlecht. Daher hab ich mich an's Übersetzen des Rezepts gemacht und dachte, dass ihr vielleicht auch Spaß dran habt. Daher hier einfach als pdf herunterladen: *Click*

So und nun freue ich mich auf das letzte Stück, dass ich zum Glück ganz heimlich in die letzte Ecke des Kühlschranks geräumt habe... pssst!

Viel Spaß und bitte verklagt mich nicht, wenn ihr 3 Kilo zunehmt!
Die Elisa von Schnickschnack

Kommentare:

  1. für so ein stück nehm ich gerne zu, sieht super super lecker aus :)
    liebe grüße, svenja

    AntwortenLöschen
  2. mmmmh! boah das sieht so lecker aus!!! ich hoff ich komm bald mal dazu es auszuprobieren!
    glg andrea

    AntwortenLöschen
  3. MMMMHHHHH > lecker, gott sei dank gehe ich wieder zum Sport ;o)))
    liebe Grüße
    scharly

    AntwortenLöschen
  4. Ohhhhh wieeee lecker!
    Den probier ich auch mal!
    Ganz liebe Grüße von der Daniela

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Elisa!

    Ich bin gerade über ein paar Klicks auf Deinen Blog gekommen und finde es ganz wunderbar hier. Ich schaue jetzt öfter mal vorbei und wünsche Dir weiterhin viel Kreativität und Freude an dem, was Du machst.

    Liebe Grüße,
    Ulrike

    PS: Der Kuchen ist ein Traum! :o)

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Elisa,

    die Bilder sind einfach klasse! Da läuft einem gleich das Wasser im Mund zusammen. Da würde ich am liebsten gleich in die Küche stürmen!

    Liebe Grüße

    Elsa

    AntwortenLöschen
  7. Auch mal schön: schwangerschaftsbedingt bei einem Kuchenrezept nicht dahinschmelzen, sondern sauer eingelegtes Gemüse vorziehen. LASST ES EUCH SCHMECKEN!

    AntwortenLöschen