Donnerstag, 1. Dezember 2011

"Schluch"

so sagen wir im Siegerland zu Süßigkeiten. Keine Ahnung wo das herkommt und wirklich zuckersüß hört sich das Wort nicht an, aber der gemeine Siegerländer ist auch manchmal (das lässt die Landschaft zwar nicht vermuten) ziemlich platt.

Da finde ich die Bezeichnung "Naschwerk" von Frau Nic von Luzia Pimpinella doch viel passender. Und da wir uns ja auch auf der Vorbereitungszeit zu Weihnachten befinden ist es kein Wunder, dass das Wochenthema der Fotoaktion "beauty is where you find it" geworden ist, oder?


Zwar bräunen sich bei mir im Ofen grade ein paar Zimtschnecken um die Wette, aber auf die Schnelle habe ich nochmal die Lemon White Chocolate Sugar Cookies rausgekramt, denn die sehen wesentlich besser aus, als meine ollen Zimt-mit-Teig-Häufchen, denn irgendwie hab ich wohl was falsch gemacht beim Bemehlen der Arbeitsfläche...
Wie auch immer, hier die uuhhmm-Cookies:



Pah und als ob sie es gehört hätten sind die Zimtschnecken auf dem Backblech zerflossen. Die Fiesen...

Kommentare:

  1. "Schluch" gibts auch im Rheinland und im Westerwald ;-)
    Aber ich kenne viele, zB aus dem Ruhrpott etc die kennen es nicht... Schluch... Ich mag das Wort :D

    AntwortenLöschen
  2. Schnecken sagt man in Hessen, aber Naschwerk und Siegerland lässt mir das Wasser im Mund zusammenlaufen - sooooo lecker:-)
    LG
    Theresa

    AntwortenLöschen
  3. Oh ja, Theresa, da sagst Du was... Mmmh! Die haben da so leckeren Aufstrich und das Frühstück mit dem Bircher-Müsli... - oh, ich glaube ich muss dahin, SOFORT!

    AntwortenLöschen
  4. Also ich bin ebenfalls waschechter Siegerländer. Aber bei uns sagt man Schnuckel! Schluch kenne ich aus dem südlichen Teilen des Siegerland es und aus dem Westerwelle. Im nördlichen Teil meiner Heimat sagt man Schmuck! LG aus Hilchenbach

    AntwortenLöschen